Auf fremdem Terrain

Die letzte Woche war ungeplantermaßen geprägt von “Alternativsportarten”: Angefangen beim Putzmarathon (Grundreinigung mit viel Körpereinsatz) in der eigenen Wohnung, dem Treppenhaus und Keller, über das Putzen bei den Eltern (meine sonst hauptsächlich haushaltlich aktive Mutter ist derzeit noch immer größtenteils “außer Betrieb”), die groß angelegte Gartenjät-, -pflanz- und -grünschnittaktion ebenda (gemeinsam mit meiner fleißig zupackenden Schwester), das nunmehr 2. Training im neuen Studio (mehr dazu s. u.), die vielstündige begeisterte Pilzsuchwanderung in unwegsam-steilem Gelände (hat sich wirklich gelohnt, wiewohl mein Liebster mal wieder deutlich mehr wunderschöne Steinpilzfunde für sich verbuchen konnte als ich).

Im Studio war es super! Ich steige nur zögerlich ins Beintraining ein, übe aber schon mal ein bisschen und taste mich gemütlich an Kraftdrücken und Kreuzheben heran. Kniebeugen, “Stufen” usw. lasse ich vorerst noch weg (die dürfen aber bald schon folgen), dafür kann ich beim Bankdrücken oder den ersten Teilklimmzügen (Maschine) bereits richtig einsteigen.

Inzwischen bin ich nur noch mit “Fivefingers” im Studio. Da habe ich einen viel besseren und aktiven Stand, fühle mich – nach dem anfänglichen Fremdgefühl beim Anziehen – wohl und sicher. Ich habe noch das ursprüngliche Modell, da gibt es inzwischen eine deutlich bessere Auswahl.

Wirklich großen Spaß hatte ich auf dem “Indoboard”, einem Balance-Brett in Wakeboard-Form. Neben dem einfachen (…) Balancieren kann man damit verdammt viel anstellen – bei allem Spaß in verhältnismäßig kurzer Zeit ein sehr intensives Training, wie ich heute merke….
Außerdem haben wir mit der Schaumrolle gearbeitet. Das tat – aller Anfang ist schwer – verdammt weh, war aber zugleich wohltuend (zumindest im Nachhinein). Ich bin begeistert und werde auch hier dran bleiben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>