Beine wie Steine

Weihnachten war anstrengend. Sagt mein Körper. Weihnachten war schön und es war sehr gut, zuhause gewesen zu sein, alle gesehen und gesprochen zu haben. Sage ich.

Aber selbstverständlich bin ich müde: Abend für Abend saßen wir da und haben geredet, diskutiert, gelacht bis weit nach Mitternacht und nur zögerlich wurde dem Schlafbedarf Tribut gezollt. Außerdem zwischendurch ein paar Dinge erledigt, Besuch bekommen,…Gegessen wird bei uns nicht übermäßig: Besonders lecker zwar, aber nicht zuviel.

Immerhin sind wir auch bei Regen und Schlamm ausgiebig spazieren gegangen. Test bestanden: Auch nach mehreren Tagen und teils gut 1,5 h in flottem Tempo blieb ich wohlauf, war hinterher nicht müde. Ich wollte endlich auf’s Rad, doch die Stimme im Kopf hat gewarnt, es regnete stark und stürmte. Somit war ich gestern erstmalig wieder im Studio. Habe hart trainiert, weil ich es vermisst hatte. Was das Gewicht angeht, konnte ich mich zurück halten und hatte trotzdem Spaß. Heute wie zu erwarten war, verdammt müde Knochen. Und das beste kommt noch: so richtig tut’s immer erst am 2. Tag weh. Draußen regnet es sich ein. Wir werden sehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>