Ein Durchbruch

Vorgestern Crossfit. Das war toll, richtig toll: Hart und schön. Wie haben wir geschwitzt, wie haben wir gelacht! Ja, schön war das. So langsam läuft’s etwas besser, weiß ich, was ich wann tun muss.

Gestern dann naturgemäß müde ins Training gegangen. Windschatten suchen und Puls kontrollieren, hieß die Devise. Das lief gut. In den Odenwald ging’s später, das tat weh. Lief aber gut. Nette Begleitung. Dazu das Wetter bestens. Und zur Belohnung eine tolle Abfahrt. Juhuuu!

Hätte man mich von außen gesehen: Ein leidlich respektables Dranbleiben. Hoher Puls, lahme Beine. Aber ich weiß und spüre, dass es gut war. Dass die Kurve nach oben zeigt. Dass Kopf und Körper mitmachen. Geheimer Durchbruch sozusagen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>