Großer Silber-Pils-Preis von Bellheim

Ich war etwas unentschlossen, was meinen Start in Bellheim anging. Das Warmfahren fiel extrem kurz aus, obwohl wir zeitig vor Ort waren, weil die Startnummernausgabe hoffnungslos überfüllt war bzw. unterbesetzt: Man stand sehr, sehr lange an.

Die erste Runde war ich damit beschäftigt, mich auf die Bewegungen im Feld einzustellen und die Strecke – sie hatte kurzfristig geändert werden müssen und führte somit über einige Kilometer teils enger und gewundener Feld- und Plattenwege – kennen zu lernen.

Die zweite Zieldurchfahrt nahm ich als erste: Das Geeiere hinten ging mir etwas auf die Nerven, weshalb ich vor den beiden engen Abbiegungen kurz vor dem Ziel nach vorne gefahren war und mich gut dabei fühlte, vorn zu bleiben. Ich merkte aber auch, dass die Beine nicht ganz verlässlich waren.

Die dritte und letzte Runde brachte ich damit zu, nicht zuviel im Wind zu fahren, aber auch nicht nach hinten durchgereicht zu werden. Das Feld war recht nervös, besonders die Nachwuchsfahrerinnen schienen zu fürchten, abgehängt zu werden und drängten immer wieder nach vorn. Trotzdem war das Ganze aus meiner Sicht weiterhin angenehm und ich konnte immer gut recht weit vorn dabei bleiben und jede Attacke mitgehen oder zufahren.

Zum Rundenende hin fuhr ich weiter vor, auf der letzten Gerade vor dem Zielzickzack fuhr ich spontan außen vorbei und war überrascht, wie gut das ging; entschloss dann, das Risiko zu minimieren, indem ich von vorne fahre, und setzte mich vor das Feld, nahm die Abbiegung nach links und gab Gas, wurde unmittelbar vor der letzten Abbiegung nach rechts eingeholt, so dass ich die Kurve nicht frei fahren konnte und etwas herausnehmen musste. Ich hatte nicht den Druck für einen guten Sprint, aber fuhr, was ging. Später hatte ich den Eindruck, alle hätten mich eingeholt. Darum war ich sehr überrascht, als die Ergebnisse ausgehängt wurden und ich sah, dass ich 5. geworden war.

Auf dem Treppchen standen Daniela Gaß (1.) , Carolin Dietmann (2.) und Gina Haatz (3.). Vor mir gewertet wurde außerdem Elena Büchler auf Platz 4.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>