Im Nebel

“Seltsam, im Nebel zu wandern.” Nein, ich will nicht Hesse zitieren (, obwohl das durchaus ‘was für sich hätte). Es nieselt, es ist neblig und an eben dieses Gedicht musste ich deshalb denken. Gerade ist das recht gemütlich, denn ich muss am PC arbeiten, neben mir stehen eine Tasse Kaffee und Frischkäse-Honig-Bananenbrot. Ich habe bis 16 Uhr Zeit, um viel zu viel Kram zu erledigen. Unmöglich dummerweise, fürchte ich. Aber ich tu’ mein Bestes…. Die gestrige Einheit aus Studio und Rollentraining ließ sich abends erledigen, die heutige nicht. Das kommt noch dazu. Darum muss ich mich bei aller Gemütlichkeit doch ein wenig sputen, fürchte ich. – Weiter geht’s!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>