Sehr langes Wochenende

So ein langes Wochenende (mit Unterbrechungen) kann einem ganz schön lang werden, wenn man das, was man gern täte, nicht tun kann. Meine persönliche “Heilsarmee” – bestehend aus Hals- und Nasenmedikamenten aller Art – verliert jedoch so langsam an Wichtigkeit und ich kann mich zunehmend darauf freuen, wieder auf’s Rad steigen zu dürfen. Und das, obwohl es mir graust vor den ersten Tagen, an denen gar nichts gehen wird. Klar, denn ich war ja erst wieder eingestiegen, zaghaft und seeehr langsam war ich unterwegs, da hat mich die vermaledeite Erkältung “kalt erwischt” und ich fange noch einmal langsamer, zaghafter wieder an, ab Montag hoffentlich. An Rennen wage ich nicht zu denken. Ich will erst einmal wieder den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Gesund sein.

Gefreut habe ich mich über meinen tollen neuen Rahmen, der nach dem Bekleben schon super aussieht und gerade in der Lackiererei auf den letzten Schritt wartet.

Gefreut habe ich mich auch über zwei unerwartete Lieferungen in der letzten Woche: Zwei Gewinnspielpreise in Päckchenform, eines besser als das andere.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>