Spätabendliche Grüße

Heute war ein seltsamer Tag. Naja, eigentlich hatte es schon gestern begonnen: Nach dem zaghaften Ansatz von Winter in der Region wollten wir eine höhergelegene Alm nicht allzu weit von hier anfahren, um dort zumindest ein klein wenig auf die Langlaufskier zu kommen. Ich wiederum beschloss, die Hin- und Rückfahrt mit dem Rad zurück zu legen. Ein kleines Abenteuer, dass gelang und mir viel Spaß brachte.

Beim Skilaufen allerdings, gleich zu Beginn, ist meine Mutter gestürzt. Das kann schnell passieren, in ihrem Fall verlief es allerdings nicht glimpflich, da sie bereits “eingefädelt” hatte und somit auf den Stock fiel. Die Hand schmerzte, aber das Laufen ließ sie sich nicht nehmen, anfangs sah auch alles noch relativ harmlos aus. Wir hatten beim Laufen ebenfalls Freude und verbrachten einige Zeit oben auf der Alm. Darum auch fuhr ich wiederum mit dem Rad zurück und erfuhr erst im Nachhinein, dass sie kaum hatte schalten können auf der Rückfahrt mit dem Auto.

Also ging’s heute früh gleich ins Krankenhaus, bzw. erst nach ein paar Stunden, als die Versicherung grünes Licht gegeben hatte. Die Hand war über Nacht deutlich angeschwollen, meine Mutter konnte kaum eine Bewegung ausführen, geschweige denn Kraft aufwenden. Heraus kam, dass der Handwurzelknochen gebrochen ist. Das ist sehr schlimm. Sie wollte versorgt sein, an Training war aus meiner Sicht nicht zu denken. Wie sollte ich?!

Wir haben alles Mögliche geregelt, uns später ausgeruht, als wir endlich zurück waren vom Krankenhausmarathon. Erst gegen Abend haben wir uns nochmals aufgemacht, um ein wenig Spazieren zu gehen. Wir haben gar nicht gemerkt, dass wir so lange unterwegs waren, so schön war die Sicht auf die Berge im Abendlicht, so beschäftigt waren wir mit Schauen und uns Unterhalten und der teils mit großen Pfützen, dann wieder etwas Schnee, an anderer Stelle wiederum Eis bedeckten Strecke.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>