Steter Begleiter

Mal wieder komme ich nicht aus dem Haus: Wichtige Mails schreiben, Kleinkram erledigen, Dinge überlegen, das Wochenende planen.

Und jetzt will ich Euch vom gestrigen Training erzählen: Ich bin endlich einmal wieder mit der Mittwochsgruppe meines Vereins, des RSC Ladenburg, gefahren. Das war schön! Wir waren keine große Gruppe, vielleicht 10 Personen. Das Wetter versprach höchstens kurze Schauer, sonst strahlenden Sonnenschein und frieren würden wir auch eher nicht.

Nun, wie der Zufall das so will, kam das Thema mehrfach auf ernste Themen. Ein Teil der Männer waren am Vortag auf der Beerdigung eines Freundes gewesen, das war wohl der Grund dafür. Das beschäftigte sie alle. Ein anderer hatte nun schon vor einigen Jahren eine geplante große Reise kurzfristig ad acta gelegt, weil sein Reisepartner völlig unerwartet umgekommen war. Und dann wurde auch darüber gesprochen, was man noch kann und wie lange und einer, der vor kurzem einen sehr heftigen Sturz hatte, sprach davon, wie es sich anfühlt, so spät noch einmal von Null anfangen zu müssen.

Das vielleicht Seltsame war, dass für mich das teils harte Fahren, die kurzen, wie beiläufigen, doch ungewohnt offenen Gespräche, das dann doch recht wechselhafte Wetter, alles in allem eine stimmige Mischung ergaben: Unser Fazit, das jeder für sich im Stillen zog, schien ein positives zu sein, ein kämpferisches, zugleich annehmendes.

Und obwohl ich selbst viel Trauriges, großen Frust, Angst, Bedauern gehört habe – meine eigene aktuelle Geschichte wollte ich für mich behalten – habe ich mich später doch still gefreut, ganz leise, dass wir da sind, gemeinsam unsere Runden drehen. Während zwischendurch der Himmel finster war, der Wind aufgefrischt hatte und immer wieder etwas Regen fiel, zogen träge Schäfchenwolken über einen klarblauen Himmel, beschien die Strahlesonne stolz ihr Werk, als wir auf dem Rückweg waren.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>