Schlagwort-Archiv: ACROS

Friedlich vergnügt

Der heutige Tag sieht doch ganz annehmbar aus, wettertechnisch. Auch sonst, denn ich habe Zeit: Den Morgen über ein paar Dinge erledigt – heute wurde nicht um 8 gestartet -, später eine gemütliche (!) Runde drehen, einen Termin wahrnehmen am Nachmittag (darauf freue ich mich) und am Abend einen guten Tag gehabt haben.

Zurzeit bin ich einfach nur dankbar, wenn ich an unsere Unterstützer denke. Ich freue mich, unsere sehr schönen, gut sitzenden und praktischen Leverve-Teamklamotten tragen zu dürfen. Ich freue mich über die luxuriösen Mützen, Kappen, Socken und Handschuhe von Sealskinz (besonders, da ich es verabscheue, kalte Hände/Füße zu haben). Ich freue mich – besonders in Tschechien war das ein unglaubliches Vergnügen – über die genialen Komponenten und Laufräder von Acros: Noch nie hatte ich einen so wohlklingenden Freilauf und es fasziniert mich immer, wie lange das Rad sich munter weiter dreht, wenn man es nur leicht anstupst. Ein neuer hochkarätiger Unterstützer hat sich kürzlich hinzu gesellt: Elete. Wir haben das Elektrolytkonzentrat bereits erfolgreich getestet und es ist toll, die Frage der Flüssigkeitsversorgung so einfach und unkompliziert lösen zu können.

Ich erwähne das ganz bewusst sehr häufig, denn es ist nicht selbstverständlich, so großzügig bedacht zu werden und ein großes Privileg für uns. Vielen Dank!

Euch einen trockenen, guten Tag mit etwas Zeit zum Aufs-Rad-sitzen (bzw. einen Spaziergang ins Grüne unternehmen) und genießen!

Erste Erfahrungen und bittere Folgen

Gestern zog ich aus, mein neues Rad kennen zu lernen. Um 10 wollten wir losfahren, und ich hatte gefrühstückt und alles bereit gelegt: Eine kurze Tour, knapp 2h. Los fuhren wir jedoch erst gegen 12 – bis dahin hatte ich die Wohnung bestens aufgeräumt, Wäsche ab- und neue aufgehängt, alles Mögliche sortiert. Dumm war nur: Ich hatte Hunger, als wir losfuhren, habe kurz vorher auf die Schnelle nur noch einen eklig-klebrigen Müsliriegel “rein geschoben”, als ich bemerkte, dass es offenbar später werden würde. Erste Erfahrungen und bittere Folgen weiterlesen