Wie immer und doch anders

Jetzt ist auch das zweite Trainingslager Geschichte. Und es war, wie es meistens ist und man es sich nur wünschen kann: hartes Training, schöne Landschaft, gutes Wetter, Erschöpfung, nette Leute.
Gerade deshalb bin ich sehr dankbar dafür, dass ich dieses Trainingslager noch machen konnte. Zu ungewiss war es im Vorfeld ob ich nicht doch noch schneller eine Stelle finden würde. Allzu oft ist man auf die Rückmeldung anderer angewiesen und muss vor allem eins: warten! Aufbauend ist das nicht gerade und darum umso schöner wenn man dann doch noch ein Zeitfenster findet, in dem man seiner Leidenschaft nachgehen kann. Und dabei die Gedanken, die vorher immer wieder kreisten, zumindest mal eine Zeit lang abschalten zu können.

Insgesamt war das Trainingslager also ein voller Erfolg für mich: optimales Training unter traumhaften Bedingungen, gleichzeitig auch was für den Kopf getan und neue Energie getankt.

Jetzt kann es losgehen in die neue Saison: mit neuer Hoffnung, neuem Elan und vll. auch neuem Glück auf wie auch abseits der Rennstrecke.

#Annette

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>