Wunden müssen heilen

Auch ich melde mich mal wieder zu Wort. Wie meine Schwester bereits rührend beschrieben hat wisst ihr ja auch schon alle von meiner aktuellen Situation. Heute wurde ich nach 10Tagen aus dem Krankenhaus entlassen. Für viele klingt das toll, befreiend und erfreulich, aber für mich ist es eher ein Schritt weiter in das “Gefangensein” des “schonens” (ich kann das Wort nicht mehr hören/lesen)…immer wieder höre ich: “du musst dich schonen” oder: “pass auf dich auf!”. Ich weiß dass sich viele Sorgen machen aber ich glaube viele können sich das nicht vorstellen wie man sich in so einer Situation fühlt. Wenn man einen Knochenbruch hat dann verheilt er langsam aber stetig und man kann langsam wieder damit beginnen, die Belastung zu erhöhen. Man kann in dem Sinn nicht viel falsch machen….klar, überlasten is nie gut und kann auch langfristig dazu führen, dass man evtl seinem Körper Schaden zufügt aber bei meinem Fall ist das noch ein wenig anders….ich habe Angst! Richtige Angst! Denn wenn ICH Bockmist baue, wenn ICH meinem KÖrper nicht die Ruhe gebe die er benötigt dann kann es passieren dass ich doch noch meine Milz und somit meine vollständige GEsundheit verliere….oder es trifft der schlimmere Fall ein über den ich garnicht erst nachdenken möchte. Ich möchte hier jetzt kein Mitleid. Ich möchte nur zu verstehen geben wie ich mich im MOment fühle. Und nun heißt es, das beste draus zu machen. Neue “Hobbies” suchen um die Zeit daheim sinnvoll zu nutzen.

“Du solltest Häkeln lernen, Schwesterlein”

Meine Schwester ist oft in diesen Situationen meine treibende Kraft. Bestimmt und eindeutig sagt sie was ich nicht tun darf (schonen schonen schonen…) aber sie hilft mir auch mich auf Ideen zu bringen. Jaa das häkeln…das ist schon eine feine Sache – wenn mans kann. Drum nutze ich die Chance und versuche mich darin; wer weiß? Vielleicht bekommt ihr ja bald alle Topflappen geschenkt *lach*.

Den Sport muss ich leider in den Hintergrund schieben und zähle schon die Tage (zuviele wenn ihr mich fragt) bis ich wieder LANGSAM damit anfangen darf. Meine Saison ist also hiermit offiziell erstmal beendet :( *seufz*

Ein Gedanke zu „Wunden müssen heilen“

  1. Wünsche dir unbekannterweise gute Besserung und Kopf hoch, es wird schon.
    Die ersten gehäkelten Topflappen möchten wir aber sehen und begutachten.
    Nach Regen folgt auch wieder Sonnenschein, so auch bei dir.
    Gruß
    Horst

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>